Aufmacherbild

VorbeugungAngebote für Schulklassen und Jugendgruppen

Die Schuldnerhilfe Essen gGmbH führt Veranstaltungen zur finanziellen Bildung an Schulen und für Jugendhilfeeinrichtungen in Essen durch. Im Rahmen der Besuche unserer Präventionsfachkräfte werden, je nach Bedarf der Zielgruppe, Themen wie Budgetplanung, Onlineshopping, vertragsrechtliche Grundlagen, Kontoführung, Schuldenfallen, Glücksspiel u.v.m. behandelt. Bei Interesse an diesem Präventionsangebot bitten wir um frühzeitige Kontaktaufnahme.

Quiz Event - Glücksspiel

QuizEvent ist ein interaktives Quiz zum Thema Glücksspiel und Glückspielsucht. Jeder der maximal 40 Teilnehmer erhält eine eigene Fernbedienung, das sogenannte „Keypad“. Richtig beantwortete Fragen bringen Punkte. Neben Wissens- und Einschätzungsfragen, sorgen reflektierende Fragen (ohne Wertung) dafür, dass sich die Teilnehmer intensiv mit dem Thema Glücksspiel(-sucht) auseinander setzen. Zwischen den Fragen sorgen Einspielfilme mit Erlebnissen von Spielern und Expertenaussagen für Abwechslung. Inhalte werden durch kurze Videosequenzen und Expertenstatements vermittelt.

Wie die Teilnehmer abgestimmt haben wird in Echtzeit dargestellt und ermöglicht in Diskussionen einzusteigen, die Antworten der Teilnehmer zu hinterfragen und zum Reflektieren der Inhalte anzuregen. Moderiert wird das Quiz-Event von einer Präventionsfachkraft der Schuldnerhilfe Essen gGmbH. Das Quiz dauert 60-90 Minuten und kann ab der 9. Schulklasse eingesetzt werden.

Entwickelt wurde das Angebot im Rahmen des Kooperationsprojekts „fair/play vernetzt“ der Schuldnerhilfe Essen und Suchthilfe direkt mit finanzieller Unterstützung der Alfred-Krupp und Friedrich-Alfred-Krupp-Stifung.

„Konsum geplant – Budget im Griff“

Mit diesem Angebot möchte die Schuldnerhilfe Essen gGmbH Schülern der Sekundarstufe I und II  – unabhängig von der Schulart – den verantwortungsvollen Umgang mit Geld näher bringen. Dazu zählen unter anderem Themen wie  „persönliches Kaufverhalten“, „Ausgaben/ Einnahmen“, „Budgetplanung“ "Die erste eigene Wohnung"  etc. Unsere Präventionsfachkräfte sorgen dafür, dass nicht nur neue Erkenntnisse gewonnen werden können, sondern die Themen durch abwechslungsreiche Interaktionsübungen, Präsentationen, Fallbeispiele und Diskussionseinheiten mit Spass und lebensweltorientiert behandelt werden können.

Dieses Angebot erfolgt in Kooperation mit der Stiftung Deutschland im Plus, die die Materialien und Unterrichtsmodule entwickelt hat.