Aufmacherbild

Über unsPressemitteilung

Schuldnerhilfe: Verbraucherinsolvenzen in Essen steigen wieder

18.12.2013

Während die Insolvenzen in NRW im dritten Quartal um 7% zurückgingen, stiegen sie in Essen im Vergleich zum Vorjahresquartal um 19,4% an. Dies meldet der Verein Schuldnerhilfe Essen e.V. (VSE) unter Bezug auf die neuen Zahlen des statistischen Landesamtes NRW (IT NRW). Damit setzt sich ein Trend aus den Vorjahren fort, wobei Essen regelmäßig der positiven Entwicklung auf Landesebene (-4,1% Insolvenzen seit 2011) hinterherhinkt.

Die Entwicklung in den Ruhrgebietsstädten stellt sich recht unterschiedlich dar: Während Dortmund, Duisburg und Bochum deutliche Rückgänge verzeichnen, legen Mülheim und Essen bei den Verbraucherinsolvenzen wieder zu.

Die dramatische Entwicklung spiegelt sich auch in den Fallzahlen des VSE: 287 Insolvenzverfahren haben die Fachkräfte im laufenden Jahr schon für Essener Bürger eingeleitet. Dies ist bereits jetzt ein Viertel mehr als im gesamten Jahr 2012.

Leiter Wolfgang Huber: "Solange es bei den Hartz IV-Zahlen und der Jugendarbeitslosigkeit keine wirkliche Entspannung in Essen gibt, rechnen wir nicht mit einem Rückgang der Insolvenzzahlen."

Info Tel. 827260